Umweltschutz

In die Ozeane gelangen jährlich

  • 2,6 Millionen Tonnen Nitrate
  • 2,5 Millionen Tonnen Zink
  • 370.000 Tonnen Blei
  • Radioaktive Abfälle
  • 80.000 Tonnen verschiedenster Chemikalien
  • 15,8 Millionen Tonnen Plastik

Die Landwirtschaft verwendet jährlich 80 Mio. Tonnen Kunstdünger (Tendenz steigend)!

Die Flüsse und Seen werden jährlich mit mehr als 300 Milliarden Liter vergiftetem Wasser verseucht!

Mindestens 120 Mio. Tonnen Kosmetika, Pharmaprodukte und Hormone (Antibabypille) verschmutzen das Süßwasser zusätzlich…

Die Nanofiltration, die für die Herstellung von weichem Wasser verwendet wird, hilft, diese Abfallstoffe aus dem Trinkwasser zu beseitigen, wie anhand der nachfolgenden Grafik amBeispiel von Zink und Kupfer leicht festzustellen ist:

 

 

Darüber hinaus hilft weiches Wasser dabei, Verbrauchsmittel zu sparen, da mit weichem Wasser deutlich weniger Seife, Wasch- und Spülmittel etc. gebraucht wird.

Eine Studie des Fraunhofer Instituts kam 2004 bereits zu einem Einsparpotenzial von 2,4 kg Waschmittel – pro Person und Jahr!

Das ergibt bei insgesamt ca. 27.000 Einwohnern der Gemeinden Waghäusel und Hambrücken die unfassbare Menge von 64.800 kg – 65 TONNEN (!) – potenziell eingespartem Waschmittel – jedes Jahr!

Das sind 14.000 (!) Packungen Waschmittel jährlich weniger!!!

Kostenersparnis


Weitergehende Informationen:

https://wasserhelden.net/unser-trinkwasser/inhaltsstoffe/mikroplastik/

Wo das Mikroplastik der Weltmeere herkommtDie Weltmeere sind mit Plastik überschwemmtWo LänderPlastiktaschen verbietenWo wir Mikroplastik trinken, essen und atmen