Nachbargemeinden + Versorgungssicherheit

Versorgungssicherheit

Bereits über die Hälfte aller Gemeinden des ehemaligen Landkreises Bruchsal haben schon auf weiches Wasser umgestellt! Der Trend ist eindeutig. Neben den allgemeinen Vorteilen von weichem Wasser wäre es auch aus Gründen der Versorgungssicherheit sinnvoll, wenn Waghäusel und Hambrücken auf weiches Wasser setzten: bei Verschmutzung, Vergiftung oder anderen Störfaktoren (wie bspw. im Januar 2017 in Schwetzingen oder in Februar 2019 in Heidelberg) kann die Wasserversorgung von ca. 27.000 Menschen auch zukünftig ganz einfach durch die angrenzenden Versorger gewährleistet werden…     Die folgende Tabelle gibt einen Überblick, welche der umliegenden Gemeinden bereits auf weiches Wasser umgestellt haben:
GemeindeJahr
Weingarten2002
Heidelsheim2006
Achern2008
Förch2009
Bühl / Balzhofen2010
Rastatt2010
Bühl / Landmatt2011
Rheinmünster2012
Rebland2013
Bruchsal2013
Rheinau/Kehl2014
Sasbach2017
Sinzheim/Baden2017
Kraichbach/Forst2018
Baden-Baden2018
Karlsdorf-Neuhardt2020?
   

Warum Waghäusel und Hambrücken noch nicht?

 

Eigene Enthärtungsanlage Unerwünschtes im Trinkwasser


Weitergehende Informationen: