Kosten / Nutzen

Weiches Wasser

  • ist aktiver Umweltschutz, weil es spürbar Kosten durch geringere Mengen an Seifen, Waschmitteln, Shampoo, Reinigungsmittel uvm. verringert
  • ist eine Komfortmaßnahme
  • filtert viele Schad- und Fremdstoffe aus unserem wichtigsten Lebensmittel

 

Alle, die Erfahrungen sowohl mit hartem als auch weichem Wasser haben, bestätigen, dass weiches Wasser massiv den Reinigungsaufwand von Bädern, Duschen, Böden, Fliesen etc. reduziert – und zwar sowohl den zeitlichen als auch den körperlichen beim Putzen!

Die Herstellung (Filterung) von weichem Wasser bedeutet durch Anschaffung der Anlagentechnik und laufende Kosten durch Prozesswasser, Antiscalant etc. zunächst einen höheren finanziellen Aufwand als bisher.

Für die Haushalte zeigen vorsichtige, fundierte und nachvollziehbare Berechnungen jedoch ein Kosteneinsparpotenzial von mindestens ca. 0,50 Euro pro m³ Wasser, was die für die Herstellung anfallenden Mehrkosten überkompensiert. Im Durchschnitt müssen nämlich Kaffeemaschinen, Perlatoren, Armaturen etc. mit weichem Wasser deutlich seltener ausgetauscht, geschweige denn entkalkt werden!

In Bruchsal kostet der m³ Trinkwasser seit der Umstellung auf weiches Wasser lediglich 0,20 Euro mehr als vorher. Neben den vielen weiteren Vorteilen ergeben sich für die Menschen in Bruchsal also deutliche Einsparpotenziale ⇒ aktuell ca. 0,30-0,35 Euro pro m³ Trinkwasser!

 

Warum nicht auch endlich in Waghäusel und Hambrücken?

 

Unterstützen deshalb auch Sie unsere Initiative, damit Waghäusel und Hambrücken auch von weichem Wasser profitieren:

an unserer Online-Petition teilnehmen